Startseite
Über mich
Beruflicher Werdegang
Energetisches Heilen für Mensch und Tier
Tierkommunikation
Trauerbegleitung für Tierhalter
Psychologische Beratung
Intentional Healing
Entspannungs- training
Kontakt
Impressum
Links

Trauerbegleitung,

wenn ein geliebtes Tier uns für immer verlässt.

Für viele von uns ist der Verlust unseres geliebten tierischen Gefährten genauso groß, als wenn ein uns nahe stehender Mensch stirbt.
Meist haben wir viele schöne Jahre miteinander verbracht. Unser Vierbeiner war unser Freund und Seelenpartner, der uns durch alle Höhen und Tiefen begleitet und unser Leben geteilt hat. Durch seine Liebe, seine vorbehaltlose Loyalität und seine ganz speziellen Eigenschaften hat er unser Leben unermesslich bereichert.

Nun hören wir das geliebte Schnurren unserer Katze oder das freudige Bellen unseres Hundes nicht mehr. Da fehlen die warme Schnauze, die sich auf unseren Schoß legt und die tiefen Blicke, deren Bedeutung wir so genau zu lesen gelernt haben.

Wir vermissen unseren Freund schmerzlich, fühlen unendliche Traurigkeit, Einsamkeit oder auch Zorn – oder empfinden nur Taubheit. Vielleicht haben wir Schuldgefühle. Haben wir für unseren Freund wirklich alles getan? Hätten wir nicht dies oder jenes besser machen können? Waren wir immer für ihn da? Waren unsere Entscheidungen richtig? Wenn wir uns für Sterbehilfe entschieden haben, haben wir den richtigen Zeitpunkt gewählt? Hatten wir die Kraft, unseren Freund auf seinem letzten Weg zu begleiten?

Tod und Trauer sind Themen, die unsere Gesellschaft nur zu gern weit von sich schiebt, insbesondere dann, wenn es sich bei dem Verstorbenen um ein Tier handelt. Nicht selten reagieren unsere Mitmenschen mit Unverständnis und Ablehnung, sehr verletzende Sätze wie „War doch nur ein Tier…“ oder „Kauf dir doch ein neues!“ sind keine Ausnahmen und treffen uns tief. Und dann mögen wir nicht mehr darüber reden, ziehen uns zurück, schlucken unseren Schmerz herunter oder versuchen ihn zu vergessen.

Doch die Trauer zu durchleben ist wichtig. Jeder von uns erlebt sie anders. Auch die Zeit, die wir dafür brauchen, kennt kein bestimmtes Maß. Die Trauer gehört zu unserem Leben genauso wie die Freude und die Hoffnung. Niemand hat das Recht, über unsere Gefühle zu urteilen. Es ist wichtig zu fühlen, anzunehmen, zu reden und Tränen fließen zu lassen, um irgendwann mit Freude und Dankbarkeit an unser geliebtes Tier denken zu können, ohne dass die Angst vor Schmerz für immer verhindert, dass wir die Liebe zwischen Mensch und Tier jemals wieder fühlen können.

Wenn Sie es möchten, bin ich in dieser Zeit für Sie da. Ich höre Ihnen zu, lasse Sie weinen, wütend sein, still trauern. Wir finden gemeinsam heraus, was für Sie in dieser Zeit wichtig ist, was Sie dabei unterstützt, Ihren Gefühlen Ausdruck zu verleihen und den Tod Ihres Freundes zu verarbeiten. Helfen können uns beispielsweise Gespräche, Schreiben, Abschiedsrituale und auch die Tierkommunikation.
Ich stehe Ihnen zur Seite, auch mit meinen eigenen Trauererfahrungen. Alles hat seine Zeit.

Kosten (je Stunde): 60 Euro

 


Testament eines Hundes
Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch’ ein Testament machen, wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen, meinen Napf, mein kuscheliges Bett, mein weiches Kissen, mein Spielzeug und den so geliebten Schoß, die sanft streichelnde Hand, die liebevolle Stimme, den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte, die Liebe, die mir zu guter Letzt zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird, gehalten im tröstenden Arm.
Und wenn ich einmal sterbe, dann sag’ bitte nicht:
„Nie wieder werde ich einen Hund haben, der Verlust tut viel zu weh!“
Such Dir einen einsamen, ungeliebten Hund aus und gib’ ihm meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles, was ich geben kann.


(Aus: Der Verlust eines Hundes von Elli H. Radinger)

 

 

 

 

     Inhalt, Design & Layout © 2001-2007 by S-Grzesik.de - E-Mail: sabinegrzesik@wtnet.de